nach oben Ethologisches Glossar Verhaltensbegriff Grooming Instinkthandlung I Instinkthandlung II SR u. AAM Attrappenversuche Handlungskette Handlungsbereitschaft Dopp. Quantifizierung Konfliktverhalten Angeboren o. erlernt? Bau des Neurons Reflexe Klass. Konditionierung Operante Konditionierung

horizontal rule

Homepage
nach oben
SR und AAM (AB)

Stichwortsuche:


Kontakt:

Michael Weber

Schlüsselreiz und AAM

bullet Beobachtung: „Ein Küken hat sich von der Henne entfernt. Es zappelt und stößt charakteristische Pieplaute aus. Die Henne beginnt augenblicklich zu ihrem Jungen zu laufen".

Dazu haben wir folgendes Funktionsschaltbild entwickelt:

bullet Es stellt sich nun die Frage: Welcher der beiden Reize löst das Verhalten der Henne aus?
bullet Dazu haben wir folgende Hypothesen aufgestellt:
bullet 1. „Zappeln" ist auslösender Reiz
bullet 2. „Piepen" ist auslösender Reiz
bullet 3. Beide Reize sind notwendig.
bullet Um das heraus zu finden sind mehrere Methoden denkbar.

Die erste Möglichkeit wäre die operative Ausschaltung der entsprechenden Sinnesorgane, welches auftretende Nebenwirkungen zum Nachteil hätte. Zum anderen treten auch starke ethische Bedenken aufgrund dieser Verfahrensweise auf.

Die zweite Variante wäre der Henne die beiden Reize einzeln zu bieten, z. B. durch eine schalldichte Glasglocke und einem Kassettenrecorder.

bulletErgebnis: Die Henne reagiert  nur auf das Piepen mit Hinlaufen.
bulletAuswertung ist nun folgende: Das Piepen, ein sogenannter „Verlassenheitsruf ", löst das Hinlaufen der Henne aus.

 

Quelle: Linder, Biologie1989

bullet Begriffe:
Schlüsselreiz:

Abb.: Funktionsschaltbild, vgl. oben 

horizontal rule


Helen und Theresa, Sept.2000