nach oben Reparatur der DNA Chromosomenmutationen

horizontal rule

Reparatur der DNA

UV-Licht wirkt mutagen, d.h., es ruft Veränderungen der Erbsubstanz hervor, und sogar bakterientötend (sterilisierend). Da wir häufig von den radikalen UV-Strahlen umgeben sind und unsere DNA dennoch nicht mutiert, liegt daran, dass die DNA normalerweise repariert wird und diese Schäden beseitigt werden.

Bei der AUSSCHNITTSREPARATUR (Excisionsreparatur) erkennt zunächst das Enzym ENDONUCLEASE den, durch das UV- Licht beschädigten Bereich der DNA. Den betroffenen Bereich nennt man Basen- Dimer. UV- Licht ruft einen Thymin - Dimer hervor, da es zwei Thymin - Basen eines DNA- Stranges verknüpft und damit die Basenabfolge verändert und falsch abgelesen wird.


Abb. 1

Nach der Erkennung des Thymin- Dimers schneidet ENDONUCLEASE den betroffenen DNA- Strang vor und hinter des Dimers ein. Dann wird diese Sequenz entfernt und abgebaut und durch eine spezifische REPARATUR- DNA- POLYMERASE wieder aufgefüllt. Die Sequenz wird durch das Prinzip der komplementären Basenpaarung ersetzt.

Schließlich wird die neu synthetisierte Sequenz mit dem DNA- Strang durch DNA- Ligase verknüpft.

horizontal rule

Katja L.,2001