nach oben

horizontal rule

Protokoll über das Komfortverhalten der Ceylon Hutaffen

14.09., 13.05 Uhr Wetterbedingungen: Käfig - Ort: Affenhaus des Zoologischen Garten Berlin, Käfig der Ceylon Hutaffen

bulletMännchen groomt Weibchen:
Männchen sitzt hinter Weibchen und groomt dieses am Rücken.
- an den Schultern,
- am Schwanz;
Weibchen liegt auf dem Bauch, Männchen groomt dieses am Bauch,
- an der Analregion
Nun hockt Weibchen hinter Männchen und groomt dieses am Kopf,
- am Rücken,
- am rechten Arm;
bulletWeibchen wendet sich ab - Männchen betreibt nun Autogrooming:
Kurze Grooming-Phase am Bauch,
- er geht über zum Arm, dann groomt er den Schwanz und letztlich den linken Fuß
bulletWeibchen groomt nun ein Jungtier, dieses sieht das eher als Spiel:
Sie groomt es hauptsächlich am Kopf, vernachlässigt aber den Bauch und den Rücken nicht.
bulletEin weiteres Jungtier trifft hinzu, groomt Weibchen:
Es groomt Weibchen am Rücken, wendet sich aber nach kurzer Zeit wieder den anderen Altersgenossen zu, genauso wie das andere Jungtier.
bullet Ein Männchen und zwei Weibchen groomen sich:
Männchen groomt Weibchen, dieses groomt das andere Weibchen. Männchen groomt Weibchen am Kopf, Weibchen groomt Weibchen am Rücken,
- Männchen groomt Weibchen am Rücken,
- Weibchen groomt Weibchen am Arm
- Weibchen groomt nun Männchen, anderes Weibchen widmet sich des Autogroomings
13.30 Uhr: Grooming-Ende
bulletGroomverhalten: suchen, mit Fingern Fell auseinander ziehen, mit Zähnen zupfen, kauen (ähnlich dem Verhalten der Bonobos )
Allogrooming - Strichliste
Körperregion Häufigkeit in %
Kopf 39
Hals 0
Rücken 42
Analregion 9
Arm 10
Nacken 0
Autogrooming - Strichliste
Körperregion Häufigkeit in %
Kopf 0
Hals 0
Rücken 0
Analregion 20
Arm 60
Nacken 5
Hinterbein 15

Protokoll über das Komfortverhalten Bonobos

14.09., 12.32 Uhr, 22,4 °C und bedeckt - Ort: Affenhaus des Zoologischen Garten Berlin, Außengehege der Bonobos

bulletWeibchen groomt Männchen
Mit den Händen das Fell zur Seite, mit den einzelnen Fingern an den Haaren zupfen, Männchen kratzt sich selbst am Bein und Oberschenkel.
bulletEin Weibchen groomt zwei Männchen (Konstellation: Männchen, Weibchen, Männchen):
Mit den Händen das Fell auseinander und mit dem Mund einzelne Härchen zupfen,
sie kratzt sich selbst,
er zupft am arm / durchsucht arm,
Weibchen zurückgekommen,
durchsucht den Rücken des Männchens und bezupft mit Mund Rücken bis Oberarm, Stirnpartie/Kopf, über Ohr;
zuerst mit den Lippen rantasten, dann mit den Zähnen rauszupfen hält aber immer mit den Händen.
bulletNach ca. 10 Minuten - um 12.43 Uhr - Wechsel der Partner: Männchen groomt jetzt Weibchen
Er groomt nun Nackenpartie des Weibchens, zuerst mit Daumen das Fell auseinander machen, nun am Rücken, Speckfalte am Rücken zusammengedrückt und zupft mit dem Mund, sie groomt gleichzeitig seinen Arm,
er zupft mit Zeigefinger und Daumen und frisst dann das, was im Fell war.
bulletJungtier (männlich) hinzu gekommen (12.47 Uhr):
Sie groomt das Jungtier am Rücken für ein paar Sekunden;
Um 12.58 Grooming-Ende.
 

Beim Autogrooming werden meistens Arm und Bein gegroomt, während beim Allogrooming Rücken, Kopf und Gesichtspartien gegroomt werden

Nebenbeobachtungen:
Die Jungen sind sehr ausgelassen während die Erwachsenen sich groomen;
zu Anfang waren es zwei Mitglieder, die sich groomten, dann kam ein anderes noch dazu, groomte das Weibchen, welches das Männchen groomte, das
mittlere Männchen ging aber nach ein paar Minuten wieder weg und das Weibchen groomte das Männchen weiter.
Beim Groomen scheint es keine Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen zu geben. 

Allogrooming - Strichliste
Körperregion Häufigkeit in %
Kopf 30
Hals 5
Rücken 39
Analregion 3
Arm 21
Nacken 2
Autogrooming - Strichliste
Körperregion Häufigkeit in %
Kopf 5
Hals 0
Rücken 2
Analregion 3
Arm 55
Nacken 0
Hinterbein 35
bullet

Links

bulletBPF - Seite des “Bonobo Protection Fund” (engl.)
bulletBBF - Seite der BlockBonoboFoundation (engl.)

 

horizontal rule